Apr 09

Hallo und Willkommen!

Hallo und herzlich Willkommen auf Goethestadt spielt Handball, einer Webseite für die Bürgerinnen und Bürger, sowie die Bildungseinrichtungen der Goethestadt Bad Lauchstädt und Umgebung.
Wir möchten Sie und Euch recht herzlich einladen die weiteren Seiten des VfB Bad Lauchstädt und der städtischen Bildungseinrichtungen zu besuchen und unsere Sportler und Sportart näher kennen zu lernen!
Wir hoffen, dass sich schon in naher Zukunft auch die Bildungseinrichtungen unserer Stadt an diesen Seiten beteiligen und den ein oder anderen Schnappschuss oder Artikel liefern werden.

In diesem Sinne wünschen wir viel Spaß!

Euer Team von GoethestadtspieltHandball.de!

Jun 24

VfB Sommerfest 2017 – sportlich erfolgreich, Besucherzuspruch ausbaufähig

direktes Duell der Neulinge Seegebiet Aseleben (grün) gegen Borussia Saale-Unstrut

Für die Handballer des VfB ist es jedes Jahr das Highlight des Sommers. Mit viel Aufwand und Engagement wird das jährliche Sommerfest vorbereitet, welches neben dem Handball auch zum Fußball, sowie zum gemütlichen Beisammensein einlädt.
Im Jahr 2017 fand das Sportfest am 09. und 10.06. statt und begann wie immer mit einem Freizeitfußballturnier, zu dem auch erstmals mit Borussia Saale-Unstrut und Seegebiet Aseleben 2 neue Mannschaften begrüßt werden konnten. Diese trafen auf die Pokalseriensieger vom King Döner Schafstädt und die einheimischen vom 1.FC Bad Lauchstädt. Leider reiste eine Mannschaft kurzfristig nicht an, so das kurzerhand der Spielplan auf Hin- und

Organisator Florian Ulrich (blau) überreicht den Pokal für den ersten Platz an die Sportfreunde vom King Döner

Rückrunde geändert wurde. In fairen Spielen sicherten sich am Ende erneut die Sportfreunde vom King-Döner Schafstädt den ersten Platz mit 16 Punkten, vor dem 1. FC Bad Lauchstädt (8 Punkte), Seegebiet Aseleben (6 Punkte) und Borussia Saale-Unstrut (4 Punkte).

 

 

 

 

 

 

 

Kurz darauf machten sich die Alten Herren des VfB bereits auf die Socken und begannen die Erwärmung, um gegen eine leicht verstärkte Auswahl der Pfingstburschen Schotterey das Traditionsturnier zu eröffnen. Dabei ging es nicht nur darum sich ein wenig zu bewegen, nein, in so manchen Duell ging es heiß her, so dass die Schiedsrichter auch die eine oder andere Strafe aussprechen mussten. Am Ende siegten die Alten Herren mit 19:13 und auch wenn das Wetter nicht das Beste war, konnten im Anschluss alle beim gemütlichen Miteinander noch über die eine oder andere Szene schmunzeln.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei deutlich besserem Wetter mit viel Sonnenschein ging es am Handball Samstag dann schließlich um die Wurst. In 3 Nachwuchsaltersklassen zeigte die Jugend was sie bereits kann und machte das Turnier, gerade für die Jüngsten, zu einem echten Erlebnis.
In der Altersklasse MJE holten sich die Gäste aus Artern die Goldmedaille, gefolgt von Fortuna Kayna und dem TSV Leuna, der VfB belegte Platz 5.
In der Altersklasse WJD belegte der VfB Platz 3 hinter dem Langenbogener SV und TSV Großkorbetha.

Am Nachmittag ergatterten die Schindler Schützlingen die Goldmedaillen vor dem SV Friesen Frankleben und SV Steuden.

Am Samstag Mittag startete letztlich der Turnierhöhepunkt, ein Mixed-Turnier von Männer- und

Eine Sektdusche gab es beim HV Glesien nach der Übergabe der Urkunde 1.Platz

Frauenmannschaften mit einem, in einigen Punkten, angepassten Reglement begann mit Insgesamt 6 Teams, die teilweise erst vor Ort neu mit ihren Mitspielerinnen vermischt wurden.
Nach spannenden Spielen stand der Sieger erst nach dem letzten Spiel fest, die Gäste vom HV Glesien verstanden es am besten Ihre Frauen ins Spiel zu bringen und konnten zahlreiche Frauentore bejubeln, die in diesem Turnier doppelt zählten. Damit war auch in letzter Sekunde immer noch eine Überraschung möglich.

Auf den Plätzen 2 und 3 folgten die Mixed-Teams  VfB Bad Lauchstädt + MSV Buna Schkopau und SV Steuden -TuS Dieskau.

Sportlich lief somit alles nach Plan und die Mannschaften zeigten sich von Spiel und Durchführung zufrieden, auch die Lauchstädter hoffen, dass im nächsten Jahr wieder zahlreiche Teilnehmer am Sommerfest teilnehmen werden.

Verbesserungspotential gibt es trotzdem. Bei der abendlichen Abschlussdisko blieben die Akteure nahezu unter sich, kaum ein Goethestädter verirrte sich auf den Sportplatz in der Halleschen Straße, um zusammen mit den Handballern ein rauschendes Fest zu verbringen. Schade finden wir und hoffen im nächsten Jahr auf den ein oder anderen Gast mehr. Bis dahin, bleiben Sie sportlich!

Unsere Galerien zu beiden Turniertagen sind über nachfolgende Bilder verfügbar:

Galerie Samstag

Galerie Freitag

Mai 16

VfB beendet Saison 2016/17 erfolgreich

Die männliche Jugend D beendet die Saison 2016/17 erfolgreich für den VfB. Mit 18:11 schlugen die Schindler-Schützlinge im letzten Saisonspiel die SG Spergau und nahmen danach von Steffelleiter Steffen Dathe die wohlverdienten Silbermedaillen in Empfang. Damit befinden sich nun alle Lauchstädter Mannschaften in der Sommerpause, wollen aber möglichst viele Goethestädterinnen und Goethestädter am 10.06. auf dem Sportplatz Hallesche Straße empfangen. Der VfB bedankt sich bei allen Spielerinnen und Spielern, Übungsleitern, Schiedsrichtern, Helfern, Fans und Eltern für eine erfolgreiche Saison und hofft alle gesund und munter im September zur neuen Saison begrüßen zu können.

https://www.facebook.com/media/set/…

Mai 16

VfB feiert jährliches Sommerfest

VfB feiert jährliches Sommerfest

setzte sich im Vorjahr immer wieder gegen ihre männlichen Mitstreiter durch, Julia Tutzschke (MSV Buna Schkopau)

Der Terminplan bei den Handballern in der Region ist trotz der gerade begonnenen Sommerpause dicht gedrängt, denn überall zieht es die Mannschaften und Vereine nun zu ihren eigenen, jährlichen, ganz eigenen Höhepunkten. Freiluftturniere sind für die sonst auf dem Parkett aktiven Handballer stets etwas ganz besonderes, denn schließlich muss das eigene Spiel entsprechend an den neuen Untergrund angepasst werden. Beim VfB Bad Lauchstädt laufen die Vorbereitungen für das Sommerfest, welches stets am zweiten Juniwochenende stattfindet, seit einiger Zeit auf Hochtouren. Bereits am Abend des 09.06. startet das Sommerfest ab 16:45 Uhr mit einem Fußballturnier von 5 Freizeitmannschaften, die um die begehrten Pokale kämpfen. Im Modus Jeder gegen Jeden dürfte dabei Spannung bis zum letzten Spiel garantiert sein.
Im Traditionsturnier der Handballer kämpfen erneut die Alten Herren des gegen Vertretungen der Pfingstburschen Schotterey und der Feuerwehr. Dabei wollen gerade die Pfingstburschen, die sich in den vergangenen Jahren stetig gesteigert haben, den alten Hasen des VfB sicher ein Bein stellen.

der Untergrund ist ihm egal, Bastian Pohl kann es auch auf grünem Geläuf

Der Samstag steht dann schließlich voll im Zeichen des Handballes. In verschiedenen Nachwuchsaltersklassen, treffen die Mannschaften des VfB auf Gäste aus Nah&Fern und demonstrieren ihr Können den zumeist zahlreich erscheinenden Eltern und Großeltern.
Besondern die frisch gebackenen Vizemeister der Übungsleiter Norbert und Norman Schindler sind dabei ganz heiß darauf, im Heimturnier den ersten Platz zu ergattern, während die Mannschaft von Tom Stolzenberg und Rüdiger Schmädicke, die erst im nächsten Jahr am Spielbetrieb  teilnehmen wird, das erste Mal echte Wettkampfatmosphäre schnuppern wird.

Das Highlight des Turniers soll schließlich ein Mixed-Turnier von 6 Mannschaften bilden, welches bereits im letzten Jahr sehr beliebt war. Während einige Mannschaften bereits mit gemischten Männer- und Frauenmannschaften anreisen, werden andere erst vor Ort mit ihren „Partnern für einen Tag“ gemixt. Mit dabei sind aus der Region unter anderem natürlich der VfB, sowie eine Vertretung vom SV Friesen Frankleben auf Männerseite, sowie auf Frauenseite die Mannschaft vom MSV Buna Schkopau.
Gerade für die Bunesinnen bildet das Sommerfest nicht nur den Abschluss einer, mit Platz 4 durchaus erfolgreichen Bezirksliga Saison, es ist zeitgleich der Abschluss einer Ära, denn die Mannschaft um Übungsleiterin Grit Pohl, wird in den kommenden Saison leider nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen und somit stellt der MSV Buna Schkopau seit langer Zeit erstmals keine Frauenmannschaft mehr im Spielbetrieb. Für die Spielerinnen also ein Tag mit lachendem und weinenden Auge, der aber am Abend umso fröhlicher bei der abschließendem Disco im Festzelt enden soll. Natürlich sind dazu neben allen Mannschaften auch alle Goethestädterinnen und Goethestädter recht herzlich eingeladen.

Aug 18

Neue Saison mit neuen Gesichtern

mk

Martin Kümmling beim Torwurf Foto: © BSV „Fichte“ Erdeborn

Für die Männer des VfB Bad Lauchstädt beginnt gerade die Zeit der Vorbereitung , um am 24. und 25.09. ihre ersten Partien der neuen Saison möglichst erfolgreich gestalten zu können.
Mit auf die Reise gehen dabei die Brüder Martin und Karl Kümmling, die vom BSV „Fichte“ Erdeborn zu den VfBlern stoßen.
Für die Lauchstädter ein wahrer Glücksgriff, schließlich plagte man sich in den vergangenen Spielzeiten stets mit Personalsorgen, die es galt, möglichst unbescholten zu überstehen. Während der Ältere Martin Kümmling (27) bereits zum Verbandsligakader der Erdeborner gehörte und über entsprechend Erfahrung im Männerbereich verfügt, wird sein Bruder Karl bei den Lauchstädtern seine erste Saison im Männerbereich spielen. Der 17 Jährige agierte bisher in den Nachwuchsteams der Fichte, absolvierte dabei in den letzten Jahren in der Sachsen-Anhalt-Liga seine Spiele.

kk

Karl Kümmling im Spiel gegen Friesen Frankleben Foto: © BSV „Fichte“ Erdeborn

Die Sportfreunde erlernten das Handballspielen im Alter von 14 und 8 Jahren und durchliefen danach die Nachwuchsmannschaften von Fichte Erdeborn, welcher als Verein für seine gute Nachwuchsarbeit bekannt ist. Unter Ihrem Trainer Frank Hammerschmidt, der auch als Jugendwart des Spielbezirk Süd und Auswahltrainer tätig war, feierten Sie im Nachwuchsbereich immer wieder Erfolge und agierten auf entsprechend hohem Nachwuchsniveau in der Sachsen-Anhalt-Liga.
Dabei sind beide Spieler variabel einsetzbar, während Karl als Linkshänder auf der Halbrechten und Rechtsaußenpostion zum Einsatz kommen kann, steht sein Bruder für die Positionen Kreis, Linksaußen und Rückraum Mitte zur Verfügung. Einen Wehmutstropfen gibt es dennoch, in seiner letzten Partie für den BSV „Fichte“ Erdeborn zog isch Martin Kümmling eine schwere Verletzung zu, so dass er wahrscheinlich zumindest für die Hinrunde ausfällt.

Wir heißen beide Spieler recht herzlich Willkommen in der Goethestadt Bad Lauchstädt und wünschen gutes Gelingen und eine erfolgreiche Saison 2016/17.

 

Jun 19

Lauchstädter Nachwuchs mit Gold und Silber bei den Kinder-und Jugendspielen

Traditionell bilden die Kreis-, Kinder- und Jugendspiele des Saalekreises den Abschluss der Handballsaison für die Lauchstädter Nachwuchsmannschaften und so starteten auch in diesem Jahr wieder die Mannschaften des VfB, die in diesem Jahr allerdings nur in den Altersklassen weiblich E und männlich D antraten.IMG-20160619-WA0004 IMG-20160619-WA0006

Nach durchwachsener Saison konnten sich dabei die Mädchen um die Übungsleiter Bernd Fabian und Enrico Weitze den obersten Podestplatz sichern und die Goldmedaille erringen. Fabian zeigte sich zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, in der er wegen Fehlen einiger Stammakteure auch schon auf Spielerinnen der bisherigen Minimannschaft zurückgreifen musste. Auch diese machten ihre Sache aber ordentlich, resümierte der Übungsleiter.

In der Altersklasse männlich D errungen die Schützlinge von Norbert und Norman Schindler immerhin den Silberrang um belohnten sich damit auch mit einer Medaille. Zugleich war es aber auch für zwei Akteure die Abschiedsvorstellung im VfB Trikot, da beide leider nach der Teilnahme an Auswahltrainingseinheiten zum USV Halle wechseln.

Ein großes Dankeschön gilt außerdem den beteiligten Schiedsrichtern des VfB, Danny Rühlemann, Max Demny, Simon Michel und Tom Stolzenberg, die zusammen mit 3 Sportfreunden vom MSV Buna Schkopau die Kinder- und Jugendspiele ganztägig absicherten.

Apr 17

Auch die Kleinsten zeigen sich jetzt einheitlich

uebergabe1

Die Ballschule des VfB, links Mario Jeschke (WWK-Versicherung), rechts Detlef Kopf (Übungsleiter)

 

uebergabe2

stellvertrend für seine Trainingsgruppe nahm Finn Gatzke freudig die neue Trainingskleidung von Mario Jeschke in Empfang

Was bei den größeren Kindern und Jugendllichen des VfB bei den Spielen gang und gäbe ist, wird nun auch bei den Kleinsten VfBlern so sein. Mario Jeschke von der WWK Versicherung überreichte am vergangenen Freitag einen ganzen Satz von Trainingsshirts an die Kinder um Übungsleiter Detlef Kopf, die die jüngsten Aktiven beim VfB Bad Lauchstädt bilden. Schon ab 4 Jahren heißt es dabei für die Kinder hauptsächlich Bewegung und Spaß am Spiel. Und so sind die Kinder jeden Freitag ab 15 Uhr in der Sporthalle am Roten Platz mit Feuereifer dabei, um nicht nur den Umgang mit verschienden Ballspielen zu erlernen, sondern auch was es heißt sich in einer Gemeinschaft zu bewegen.

Der VfB Bad Lauchstädt bedankt sich recht herzlich bei Mario Jeschke für sein weiteres Engagement bei den  Bad Lauchstädter Handballern und verbindet damit die besten Wünsche und eine weitere gute Zusammenarbeit.

 

Mrz 01

Männliche Jugend D mit verspäteter Weihnachtsfeier

Da es in der Vorweihnachtszeit wegen des diesjährigen engen Spielplanes leider nicht möglich war eine IMG-20160301-WA0008 IMG-20160301-WA0003 IMG-20160301-WA0005Weihnachtsfeier mit den Kindern der männlichen Jugend des VfB Bad Lauchstädt durchzuführen, beschlossen Trainer und Eltern kurzerhand die Feierlichkeiten auf den Jahresbeginn zu verschieben. Etwas Besonderes sollte es schließlich werden und da schien die Jahrhunderthalle in Spergau der geeignete Ort zu sein.
Eine der vielen, dort möglichen, sportlichen Aktivitäten ist die dabei die vorhandenen Kegelbahn, auf die es die Kinder dann am 12.02.2016 gezogen hat.
Nach einiger Aufregung machte man sich also auf den Weg nach Spergau und wurde dort herzlich von Sportfreund Günther Rohde in Empfang genommen.
Ein wenig Wettkampfstimmung gab es nach der Aufteilung der Jungen in verschiedene Mannschaften dann auch auf der Kegelbahn, die auf 4 Bahnen den Kindern eine Menge Spaß beim Mit- aber natürlich auch beim Gegeneinander kegeln bot.
Wie auch sonst auf dem Spielfeld waren die Kinder mit Feuereifer dabei und zeigten sich nach Ende des aktiven Teils der Feierlichkeit zufrieden. Bei rundum strahlenden Gesichtern stand als Abschluss des schönen Spätnachmittags noch ein leckeres Abendessen an, was nach der großen Anstrengung zuvor schnell verputzt war.
Ein großer Dank für dieses tolle Erlebnis gilt der Firma Rohde aus Leuna, die den Nachmittag für die Kinder ermöglichte.
Für die Handballjungs der MJD des VfB Bad Lauchstädt wird der Tag lange unvergesslich bleiben.

Dez 04

Lauchstädter können beim Gastspiel auch auf Neuzugang zurückgreifen

reinitz

Stefan Reinitz läuft ab sofort für den VfB auf

Für die erste Männer des VfB geht es Sonntag nach 3 Wochen Pause wieder rund. Fast wäre man geneigt „endlich“ zu sagen, doch leider ist die Personalsituation gerade beim Wiederauftakt extrem angespannt. Mit Lange, Gerlach, Wusterhausen, Taric und Hesse fehlen insgesamt 5 Akteure.
Die Verbleibenen werden aber trotzdem alles geben, um auch in der Fremde Punkte zu entführen.
Dabei helfen kann erstmals auch Stefan Reinitz, der ab sofort vom SV Friesen Frankleben zum VfB stößt.
Nach gerade einmal 2 Trainingseinheiten sicher keine leichte Aufgabe für den 28 jährigen Neuzugang, der bei den Friesen neben der dritten und zweiten Männermannschaft auch im Verbandsligateam zum Aufgebot gehörte. Seit 1993 trug Reinitz das Friesen-Trikot, lernte dabei das Einmaleins des Handballs unter anderem vom heutigen Friesen-Coach Heiko Plaul. Nach gut einem Jahr Abstinenz juckte es Reinitz nun wieder und er wird künftig in den Lauchstädter Farben auf Torejagd gehen.

Auch die anderen VfB Mannschaften sind wieder von der Partie, hier die weiteren Termine:

spieleamwe

Nov 12

Klaus-Jürgen Schönburg erhielt Ehrenmedaille des Landessportbundes

kjs_ehrenmedaille

Die Ehrenmedaille des Landessportbundes Sachsen-Anhalt

Kopf_KJS

Vereinsvorsitzender Detlef Kopf überreichte die Urkunde zur Ehrenmitgliedschaft

Die zweithöchste Auszeichnung des Landessportbundes erhielt Klaus-Jürgen Schönburg am 31.10. anlässlich seines Geburtstages.
Bei den Feierlichkeiten würdigte der Vizepräsident des Kreissportbundes Saalekreis, Roland Schwarz die Verdienste von Schönburg um den Sport, insbesondere dem Handball in der Goethestadt und überreichte mit den Glückwünschen des Präsidenten auch die Ehrenmedaille des Landessportbundes.
Die zahlreichen Verdienste, die auch seitens des Handballverbandes bereits mehrfach gewürdigt wurden, nahm auch der Vorsitzende des VfB, Detlef Kopf, zum Anlass und überreichte dem Jubilar eine Urkunde, die den Sportfreund Schönburg künftig zum Ehrenmitglied des VfB ernennt.
Allen Auszeichnungen zum Trotz, ist es aber natürlich noch lange nicht das Ende der langjährigen Tätigkeit von Klaus-Jürgen Schönburg, der den VfB Bad Lauchstädt verkörpert wie kein zweiter und daher weiterhin als Vorstandsmitglied, Trainer, Schiedsrichter und Spieler aktiv sein wird.
Seitens des Vorstands, der Mannschaft und Familie nochmals herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute!

Okt 15

Lauchstädter Schiedsrichter im Lotto Glück

vfb_sr

Einen Scheck über 300 € erhielt eine kleine Delegation des 17-köpfigen Schiedsrichterkaders des VfB

Unter dem Motto „mit Lotto am Ball bleiben“ verloste Lotto Sachsen-Anhalt 300 € für Vereine, die diese bei der Firma Sport-Thieme in Ausstattung investieren kann.
Das sich dafür auch Schiedsrichter bewerben würden, hatten die Initiatoren dabei zunächst nicht auf dem Plan. Umso freudiger übergab Lotto aber dann den Gewinnscheck an eine Delegation des Lauchstädter Schiedsrichterkaders. Denn nicht nur die Spieler und Trainer gehören zum Sport, sondern natürlich vor allem auch die Schiedsrichter, ohne die, die Wettkämpfe kaum möglich wären, stellte Ernst Schimpf von Lotto bei der Übergabe fest. In den Genuss der Aktion kamen die Lauchstädter, nachdem sich Sportfreund Ulrich stets nach Möglichkeiten im Internet erkundigt, dem Verein etwas Gutes zu bescheren.
So erhalten nun die Lauchstädter Schiedsrichter, die mit derzeit 17 Schiedsrichtern einen der größten Schiedsrichterkader im Spielbezirk besitzen, ein einheitliches Outfit, um den Verein bei den vielen abzusichernden Spielen einheitlich zu repräsentieren.
An dieser Stelle nochmals Vielen Dank an Lotto Sachsen-Anhalt und Sportfreund Florian Ulrich.

Ältere Beiträge «